Freistellungsbescheinigung

Seit dem Jahr 2002 müssen Unternehmer, die Bauleistungen vergeben, bei Erhalt der Rechnung gemäß § 48 Einkommensteuergesetz 15 Prozent des Rechnungsbetrages einbehalten und direkt an das Finanzamt abführen.

Liegt eine Freistellungsbescheinigung vor, muss der Steuerabzug nicht vorgenommen werden. Das heißt, zu ertragsteuerlichen Zwecken muss der Bauunternehmer seinem Auftraggeber eine Freistellungsbescheinigung vorlegen.

 

Hier finden Sie unsere aktuelle Freistellungsbescheinigung als PDF Download.

Die Bescheinigung gilt vom 01.01.2017 bis zum 31.12.2019

Kontakt

Sie erreichen uns unter:

Tel: + 49 8321 . 812 27

Mobil: + 49 175 . 205 021 2

Fax: + 49 8321 . 897 44

 

E-Mail:

info@metall-burgberg.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© G. Müller GmbH • 2019

Anrufen

E-Mail

Anfahrt